Takt-Jugendprojekte

Der Wert von Schwarzem Leben

Welchen Wert besitzt Schwarzes Leben hier in Tübingen, Deutschland und Europa? Was bedeutet der Umstand, dass Geflüchtete, besonders Schwarze Geflüchtete, Stigmatisierung und Rassismus in einem Ausmaß erfahren, der sich in Ablehnung ihrer Präsenz in Europa äußert und ihr Leben teilweise als nicht genug geachtet wird, um es zu schützen und zu sichern?
Dieser Umstand bezieht sich auf Geflüchtete, aber ist auch Lebensrealität von Schwarzen Menschen in Deutschland, die hier geboren, aufgewachsen oder schon seit Jahren vor Ort sind.
Die Veranstaltung möchte die Verbindung dieser Realitäten aufzeigen und analysieren wie global rassistische und diskriminierende Strukturen den Alltag und das Leben von Schwarzen Menschen in Deutschland und Tübingen beeinflussen.
Es soll Bewusstsein geschaffen werden, inwiefern der Wert von Schwarzem Leben nicht nur global, sondern besonders auch in Tübingen vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Situation, bedeutsam ist zu diskutieren. Das Ziel ist es unterschiedliche Perspektiven und Stimmen aus der afrikanischen Diaspora aufzuzeigen und einen Ort des Austausches zu schaffen, in dem junge Menschen die Möglichkeit haben ihre Lebensrealität und die anderer zu reflektieren.

Flyer zur Podiumsdiskussion:
Der Wert von schwarzem Leben (deutsch)
The value of black life (english)

Radiobeitrag – Der Wert Schwarzen Lebens:
„Selina von der Gruppe Black Visions & Voices aus Tübingen stellt in diesem 28-minütigen Podcast die Podiumsdiskussion zum Thema „Der Wert von Schwarzem Leben“ vor, die am kommenden Mittwoch im Brechtbau stattfinden wird.“

https://www.wueste-welle.de/projekt/view/id/247/tab/weblog/article/70326/TAKT____Der_Wert_von_Schwarzem_Leben.html