Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Die Schwierigkeit, nicht rassistisch zu sein“ Sieben Eckpunkte, was wir unter Rassismus verstehen. Eine Einführung in die Rassismuskritik von Maria Kechaja und Andreas Foitzik

Die Mordanschläge von Hanau, Racial Profiling und Polizeigewalt, prekäre Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie, strukturelle Benachteiligung auf dem Wohnungsmarkt, ungleiche Auswirkungen durch die Coronakrise. Martin Luther Kings „Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der man sie nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach ihrem Charakter beurteilen wird“, ist auch nach über 50 Jahren für die meisten Menschen dieser Welt immer noch keine Realität.   

Was hat das mit Rassismus zu tun und warum ist es - wie Annita und Kalpaka und Nora Räthzel schon 1986 schrieben - „schwierig, nicht rassistisch zu sein“?

Gemeindehaus Lamm, Am Markt 7, Tübingen

Anmeldung unter: anmeldung@adis-ev.de

Die Veranstaltung soll auch online gestreamt werden, nähre Infos ab Anfang Oktober unter www.takt.online

Tübingen aktiv gegen Diskriminierung (TAKT)

Ein Projekt der Universitätsstadt Tübingen und adis e.V.